Der Tag beginnt und endet.
Dazwischen schreibe ich.
Also immer!






























Die kreative Energie muss ja irgendwo hin.
Voilà, meine Storys!


Es gibt ziemlich verrückte Menschen auf der Welt. Ich gehöre dazu. Nicht anders ist zu erklären, dass ich immer schreiben muss. Als ob ich das als Texterin / Storytellerin jeden Tag nicht genug tun würde. Nein, ich gönne meiner Tastatur auch an so manchem Wochenende keine Erholung. Und Urlaub nehme ich mir meistens dann, wenn ich ein Buch schreiben will. Gut für dich, sonst könntest du die jetzt ja nicht lesen. Ich werde also vermutlich noch schreiben, wenn ich alt und grau bin. Alles andere kann ich mir echt nicht vorstellen. Zu den Leseproben meiner Bücher gelangst du HIER. In meinem Blog findest du außerdem Presseartikel, die dazugehörigen Storys und noch mehr.




Schreibend karitativ Gutes tun


Stuart Truppner muss man erlebt haben! Ich war von Sekunde eins begeistert von seiner Bescheidenheit, Dynamik, seinem Humor. Und natürlich von seinem sehr speziellen Kinder-Hilfsprojekt Stuart4kids. Zack, Idee geboren und 4 Wochen später schon umgesetzt. So kennt man ihn - nicht lange fackeln, sondern anpacken. Ich unterstütze ihn dabei intensiv (meistens auch "zack"), schreibe Storys / Texte, betreue die Projekt-Webseite. Außerdem fließt der Erlös meines neben stehendes Benefiz-Büchleins "Lustige Hunde-Geschichten (für Erwachsene und Kids ab ca. 10-12 Jahren) zu 100 % in Projekte von Stuart4kids.


 



empty